3 neue Master-Studien im Bereich der Pflege akkreditiert

In ihrer Juli-Sitzung hat die für die Qualitätssicherung an österreichischen Hochschulen zuständige Behörde, AQ Austria, nach einem intensiven und umfangreichen Begutachtungsverfahren drei neue Master-Studiengänge der Tiroler Privatuniversität UMIT genehmigt. Damit werden ab Herbst 2019 die Master-StudienAdvcanced Nursing Practice (ANP)“, „Pflege und Gesundheitspädagogik“, „Pflege und Gesundheitsmanagement“ – ergänzend zum bestehenden Studienangebot – gestartet.

Advanced Nursing Practice / Pflege- und Gesundheitspädagogik / Pflege- und Gesundheitsmanagement

Die viersemestrigen Master-Studien werden geblockt und damit mit dem Beruf vereinbar angeboten. Die Master-Studien „Pflege- und Gesundheitspädagogik“ und „Pflege- und Gesundheitsmanagement“ sind dabei gemäß §65a GuKG gleichgehalten mit der Ausübung von Lehraufgaben bzw. für Führungsaufgaben. Aufgrund der Mischung zwischen Präsenz- und Selbststudiensequenzen wird die Vereinbarkeit zwischen Studium und Beruf unterstützt.
Gerade aufgrund der Novelle des Gesundheits- und Krankenpflegegesetzes 2016, in deren Rahmen die Ausbildung zum gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege auf Bachelor-Niveau gehoben wurde, haben sich auch die pflegewissenschaftlichen Qualifikationsprofile geändert. Damit gewinnen pflegewissenschaftliche Hochschulausbildungen auf Master-Niveau, wie sie die Privatuniversität UMIT jetzt anbietet, zunehmend an Bedeutung.

Infoveranstaltungen für Interessierte  & Frühbucherbonus bis Ende Juli!

Am 26. Juli, 30. August und am 20. September finden am Universitätscampus in Hall in Tirol jeweils um 14.30 Uhr Infonachmittage statt (Anmeldung unter www.umit.at/info).
Für die Master-Studien im Bereich der Pflege kann noch bis 31. Juli ein Frühbucherbonus in Anspruch genommen werden.

Infos über die neuen Studien gibt es auf der Homepage unter www.umit.at/master