Drei Wege zum Zukunftsjob PflegeexpertIn

(C) Tyler Olson

Auch 2019 bilden AZW und fh gesundheit wieder die Tiroler PflegeexpertInnen von Morgen aus: Im Jänner starten die ein- und zweijährigen Ausbildungen zu Pflegeassistenz und Pflegefachassistenz und im März können Studierende in den dreijährigen Bachelor-Studiengang Gesundheits- und Krankenpflege einsteigen. Bewerbungen für Ausbildung und Studium sind aktuell möglich.

Für die angehenden PflegeexpertInnen aller drei Ausbildungswege wird neben dem Erwerb des theoretischen Fachwissens von Anfang an auch die praktische Umsetzung der erlernten Fertigkeiten im Vordergrund stehen. Das duale Ausbildungssystem erfüllt dabei die Anforderungen der modernen Arbeitswelt: Bereits nach einem Jahr praxisnaher Ausbildung ist der Berufseinstieg im Bereich der Pflegeassistenz möglich, welche elementarer Bestandteil der Tiroler Gesundheits- und Sozialeinrichtungen ist. Die vollständige Anrechnung der Pflegeassistenzausbildung für die weiterführende Ausbildung zur Pflegefachassistenz ermöglicht zudem später einen direkten Einstieg in das zweite Jahr der Pflegefachassistenzausbildung. Diese erlaubt es, höherqualifiziertere und noch verantwortungsvollere Tätigkeitsbereiche zu übernehmen.

Zusätzlich zu den ein- und zweijährigen Ausbildungen am AZW können im März die nächsten Studierenden in den FH-Bachelor-Studiengang Gesundheits- und Krankenpflege an der fh gesundheit einsteigen. Auch sie werden später gefragte Pflege- und GesundheitsexpertInnen sein, denen sich sichere Anstellungsmöglichkeiten in allen Bereichen des Tiroler Gesundheits- und Sozialbereich bieten. Denn die Zukunftschancen als Beschäftigte/r im Pflegebereich sprechen für sich: AbsolventInnen von AZW und fh gesundheit haben nicht nur beste Voraussetzungen am regionalen Arbeitsmarkt, alle drei Wege zur Pflegeausbildung bieten zudem vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten. Informationen zu Startterminen und Anmeldefristen auf www.azw.ac.at und www.fhg-tirol.ac.at.