Gemeinsam gegen den Schmerz

Magdalena Bergmann

Das AZW gratuliert allen AbsolventInnen auf Herzlichste!

Im September schlossen am AZW die ersten AbsolventInnen des neuen Weiterbildungslehrgangs Pain Nurse erfolgreich ihre Fortbildung zur Expertin/zum Experten im pflegerischen Schmerzmanagement ab.

Für einen Teil der österreichischen Bevölkerung gehören Schmerzen unterschiedlichster Ursache zum Alltag. Seit diesem September stehen den Betroffenen mit den ersten AbsolventInnen der Weiterbildung zur Pain Nurse zehn speziell geschulte Fachkräfte im Kampf gegen den Schmerz zur Seite. Aus ihrer beruflichen Tätigkeit brachten die TeilnehmerInnen bereits vielseitige Erfahrungen in der Betreuung von PatientInnen mit Schmerzproblematik in den professionellen Austausch zu Beginn der Weiterbildung mit ein. Während ihrer Fortbildung am AZW erweiterten sie diese Kompetenzen durch wichtige Fähigkeiten und Kenntnisse rund um das pflegerische Fachgebiet des Schmerzmanagements. Nun werden sie als SpezialistInnen zur Behandlung und Linderung von Schmerzen unterschiedlicher Pathogenesen ihre PatientInnen bei einer schmerzfreien Lebensführung unterstützen.

Der Weiterbildungslehrgang Pain Nurse vermittelt praxisbezogen grundlegende Kenntnisse der Schmerzerfassung und der -dokumentation und setzt so wichtige pflegefachliche Voraussetzungen für die Umsetzung der ExpertInnenstandards im pflegerischen Schmerzmanagement. Neben Strategien zur Förderung des Problembewusstseins für die Anliegen von SchmerzpatientInnen vermittelt der Lehrgang darüber hinaus unverzichtbares Fachwissen über anatomische Zusammenhänge und die physiologische und pathophysiologische Schmerzgenese. Methoden der pharmakologischen Therapie dieser komplexen Sinnesempfindung werden im Rahmen der Weiterbildung behandelt und durch nichtmedikamentöse therapeutische Methoden erweitert und vertieft, um eine ganzheitliche Problembewältigung zu garantieren. Derzeit läuft am AZW nach dem erfolgreichen Start im Vorjahr der zweite Lehrgang.