Xund im Leben

Fortbildungen zur persönlichen Gesundheitsförderung

Die überall spürbaren gravierenden Veränderungen in der Arbeitswelt machen auch vor medizinischen Einrichtungen nicht halt. Schwierigkeiten wie der Fachkräftemangel, neu auf uns einwirkende Stressbelastungen aus dem Privat- und Arbeitsleben sowie steigende Erwartungen von Patienten und Angehörigen, sind nur Teile der vielen Belastungen, mit denen Pflegekräfte heutzutage zusätzlich fertig werden müssen. Durch die Erweiterung der persönlichen Gesundheitskompetenz auf den aktuellen wissenschaftlichen Stand, lassen sich die hohen Belastungen handhabbarer machen. Sei es über das Finden des richtigen Ausgleichs zum schöpfen neuer Kraft, das Entschärfen nerviger und stressiger Situationen oder das Stärken der vorhandenen Ressourcen – neudeutsch Resilienz. Das reduzieren und handhabbarer machen der Belastungen unterstützt nicht nur den Erhalt der Gesundheit, es führt auch zu einer spürbar besseren Stimmung im Team und schafft Freiraum, um auch in schwierigen Momenten mit der vollen Handlungsfähigkeit reagieren zu können. Mittelfristig steigt damit das Wohlbefinden und die Arbeitsplatzzufriedenheit, was wiederum eine Qualitätsverbesserung für Patienten/Klienten und den gesamten Ablauf im Betrieb bringt.